Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Gefühle?/Gedanken? Keine Ahnung, aber ich bin glücklich.

Ich habe Lust zum Schreiben, aber über was? Wie soll ich über etwas schreiben, bei dem ich nicht weiß was bei rauskommt und dann sollen es andere noch verstehen was ich schreibe? Schon komisch... Ein komischer Moment, wenn man auf dem Bett sitzt, Musik hört und einfach so anfängt zu weinen. Wie passiert das? Dadurch, dass irgendwas in meinem Kopf ist, gehört werden will und raus will. Traurig sein, gehört dazu. Aber danach immer wieder die positiven und schönen Dinge sehen und weiter Leben. Das Leben genießen das einem gegeben wurde. Alles ausnutzen, damit man später nichts bereuen muss. Manchmal wünschte ich mir, dass ich nicht Angst davor hätte oder mich schämen würde etwas zu tun. Oft achten andere zwar gar nicht darauf, oder du siehst sie nie wieder, aber du denkst zu viel. Ergreif die Chance und mach das worauf du Bock hast. Vielleicht bekommst du die Chance nie wieder und du bereust es... Tu das worauf du Bock hast! Manchmal ist es aber auch so, egal wie viele Leute dir sagen „Du wirst das später bereuen, warum machst du das so und nicht anders?“ Oft ist es einfach so, dass es „unnormal“ ist. Andere würden vielleicht alles dafür geben die dir gegebene Chance zu haben aber, wenn ich nicht dahinterstehe und mich damit unwohl fühle folge ich lieber meinem Gefühl anstatt dem Gerede der anderen. Schlussendlich ist es mein Leben, ich muss damit Leben und nicht die anderen. Insofern man damit andere nicht unbedingt zu sehr schadet, was man manchmal jedoch schwer vermeiden kann. Was manchmal dazu kommt, wenn man auch mal an sich denkt und nicht an die anderen. Ich bin stolz auf meine Entscheidungen, die die anderen wahrscheinlich nicht gemacht hätten. Aber ich bin zufrieden damit und das ist mir wichtig. Ich bereue die Entscheidung nicht, sondern bin überausglücklich darüber. Da ich glaube, dass das für mich eindeutig die beste Entscheidung war. In so einem Moment, wo man etwas „unnormales“ macht, merkt man wer hinter einem steht und wer nur versucht dich vom Gegenteil zu überzeugen, dass du es in der Zukunft bereuen wirst und es ein großer Fehler sei. Um so stolzer bin ich darüber, dass es auf keinen Fall so ist. Man muss nicht „normal“ sein, denn was ist den normal? Jeder ist anders und das ist gut so. Jeder sollte die Chance nutzen Glücklich zu sein und sein Leben zu einem schönen Leben zu machen, positiv denken und das Leben genießen! Es gibt nur ein Leben!

6.3.17 20:38

Letzte Einträge: Das Leben, Veränderungen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen